Fachinformatiker*in Systemintegration (m/w/d) ­čĺ╗ ­čĹż

Supporten, Installieren, Updaten

Freie Ausbildungspl├Ątze

Aufgaben und T├Ątigkeiten

Die richtige Ausbildung f├╝r Technikbegeisterte, die sich einen spannenden Job mit Perspektive w├╝nschen. 

PCs, Laptops, Smartphones ÔÇô ohne IT-Infrastruktur kommt heute kein Unternehmen mehr aus. Auch nicht in der Stahlrecyclingbranche. Das macht den Job des/der Fachinformatikers/-in Systemintegration so wichtig. In diesem Beruf k├╝mmerst du dich unter anderem um den IT-Support: Wenn deine Kollegen Probleme in Sachen IT haben, bist du zur Stelle. Du bist auch f├╝r die Wartung der Hard- und Software zust├Ąndig, f├╝hrst Updates durch und ├╝berpr├╝fst die Leistungsf├Ąhigkeit der eingesetzten Technik. 

Das ist aber bei Weitem nicht alles, was du als Fachinformatiker*in Systemintegration t├Ąglich leistest. Vom Computer ├╝ber die Telefonanlagen bis hin zum Drucker bist du f├╝r die Installation der Netzwerke verantwortlich. Sprich: Du baust Hardware auf, verkabelst sie fachgerecht und spielst Software auf. Dabei spielt auch das Thema IT-Sicherheit eine zunehmend wichtige Rolle. Last but not least k├╝mmerst du dich um die IT-Bedarfsplanung. Du hast im Blick, ob neue Technik angeschafft werden und welche Voraussetzungen diese erf├╝llen muss. Als Fachinformatiker*in Systemintegration in der Stahlrecyclingindustrie kommst du im ├ťbrigen mit innovativster Technik in Kontakt ÔÇô beispielsweise mit digitalen Warehouse-Systemen. 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, Mittlerer Schulabschluss oder Hochschulreife

Deine Aufgaben auf einen Blick

  • IT-Support 
  • Wartung von Hard- und Software
  • Netzwerke einrichten
  • IT-Bedarf analysieren
  • Umgang mit innovativen Technologien

Das ist dein Job ­čśŹ, wenn ÔÇŽ

  • ÔÇŽ du gro├čes Interesse an Technik, Programmieren und Coden hast.┬á
  • ÔÇŽ du dich f├╝r Zahlen begeisterst. 
  • ÔÇŽ du sehr konzentriert arbeiten kannst. 
  • ÔÇŽ du dazu beitragen m├Âchtest, Schrott umweltschonend zu entsorgen.
  • ÔÇŽ du bei der Arbeit im Team zu H├Âchstleistungen aufdrehst. 

Ausbildungsverg├╝tung

  • 1. Jahr: 1.044,00 ÔéČ
  • 2. Jahr: 1.096,00 ÔéČ
  • 3. Jahr: 1.174,00 ÔéČ

Gut zu wissen

Um nach der Ausbildung zu studieren ÔÇô beispielsweise Informatik, Informationstechnik oder auch Wirtschaftsinformatik ÔÇô ben├Âtigst du in der Regel als Schulabschluss das (Fach-)Abitur. 

So k├Ânnte deine berufliche Zukunft aussehen

Ein Unternehmen ohne Hard- und Software? Das gibt es heutzutage nicht mehr. Was ein Gl├╝ck, denn es macht den/die Fachinformatiker*in Systemintegration als Beruf sowohl heute als auch in Zukunft extrem gefragt. 

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach deiner Ausbildung als Fachinformatiker*in Systemintegration liegt in der Regel zwischen 2.200 und 2.500 Euro brutto monatlich. Das Durchschnittsgehalt liegt bei etwa 3.300 Euro brutto im Monat. 

Mehr kannst du verdienen, wenn du dich mit entsprechenden Weiterbildungen fachlich qualifizierst ÔÇô zum Beispiel als Softwareentwickler*in oder IT-Projektkoordinator*in. Mit einer Weiterbildung im Bereich Technische Information vertiefst du dein technisches und betriebswirtschaftliches Wissen. Ebenfalls betriebswirtschaftlich ausgerichtet ist die Weiterbildung zum/zur Fachwirt*in f├╝r Computer-Management oder zum/zur Betriebswirt*in f├╝r Informationsverarbeitung. Mit diesem Fachwissen im Gep├Ąck kannst du sp├Ąter in einer F├╝hrungsposition arbeiten.

Schon gewusst?┬á­čĄ»

Stahlrecycling ist angewandter Umweltschutz: Der Einsatz von Stahlschrott spart 72 % Energie und 960 Millionen Tonnen COÔéé ein im Vergleich zur herk├Âmmlichen Stahlproduktion. Mit einem Job in der Stahlrecyclingbranche tr├Ągst du aktiv dazu bei. 

F├╝r Eltern und Lehrkr├Ąfte

Sie m├Âchten Ihr Kind oder Ihre Sch├╝ler*innen f├╝r eine Karriere in der Stahlrecyclingindustrie begeistern? Die Plattform bringt Ihnen Branche, Ausbildungsberufe und Arbeitgeber n├Ąher.

F├╝r Arbeitgeber*innen

Mit ÔÇ×Schrott ist deine ZukunftÔÇť m├Âchten wir Sch├╝ler*innen f├╝r eine Ausbildung in der Stahlrecyclingbranche begeistern. Wie? Das erfahren Sie hier!