Fachkraft f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft/Recycling (m/w/d) ­čŽ║ ­čĺ¬

Organisieren, Sortieren, Anpacken

Freie Ausbildungspl├Ątze

Aufgaben und T├Ątigkeiten

Die richtige Ausbildung f├╝r Teamplayer*innen, die Lust auf Abwechslung und gro├če Maschinen haben.

Stahlschrott abholen, sortieren, entsorgen, wiederaufbereiten: Als Fachkraft f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft/Recycling in der Stahlrecyclingbranche gibt es jede Menge zu tun. Du arbeitest die meiste Zeit drau├čen auf dem Recyclinghof und lernst dort alle Bereiche der Abfallwirtschaft kennen: von der Waage ├╝ber die Schrottverwertung bis hin zur Logistik. Nat├╝rlich bist du dabei nicht allein ÔÇô vor allem w├Ąhrend deiner Ausbildung. Du arbeitest im Team mit erfahrenen Kollegen zusammen. 

Sind die LKWs von ihren Touren zur├╝ck auf dem Gel├Ąnde, wird der Stahlschrott abgeladen und sortiert. Die Fachkr├Ąfte f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft/Recycling entscheiden, was weiterverwertet und was endg├╝ltig entsorgt wird. Zum Transport des Schrotts wird der Gabelstapler eingesetzt. Und auch andere Maschinen wie Bagger und Radlader werden von Fachkr├Ąften f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft/Recycling bedient. Zudem k├╝mmert ihr euch um Weitertransport und Wiederaufbereitung des Schrotts. 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, Mittlerer Schulabschluss oder Hochschulreife

Deine Aufgaben auf einen Blick

  • Schrottentsorgung organisieren
  • Schrott analysieren, sortieren und weiterverwerten
  • Gabelstapler fahren und Maschinen bedienen
  • Weitertransport von Schrott┬áorganisieren
  • Schrott chemisch analysieren

Das ist dein Job ­čśŹ, wenn ÔÇŽ

  • ÔÇŽ du ein/e echte/r Teamplayer*in bist.
  • ÔÇŽ du Bock darauf hast, gro├če Maschinen zu bedienen und Stapler zu fahren. 
  • ÔÇŽ du dazu beitragen m├Âchtest, dass Schrott umweltschonend entsorgt wird.
  • ÔÇŽ du gerne an der frischen Luft arbeiten m├Âchtest.
  • ÔÇŽ du Interesse an Naturwissenschaften hast.

Ausbildungsverg├╝tung

  • 1. Jahr: 1.044,00 ÔéČ
  • 2. Jahr: 1.096,00 ÔéČ
  • 3. Jahr: 1.174,00 ÔéČ

Gut zu wissen

Du hast noch keinen Gabelstaplerf├╝hrerschein? Kein Problem! In den meisten Ausbildungsbetrieben kannst du diesen w├Ąhrend deiner Ausbildung erwerben.

So k├Ânnte deine berufliche Zukunft aussehen

Mit einer Ausbildung als Fachkraft f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft/Recycling w├Ąhlst du einen Beruf mit Zukunft. Schlie├člich ist eine nachhaltige und ressourcenschonende Kreislauf- und Abfallwirtschaft eine der gro├čen aktuellen und zuk├╝nftigen Herausforderungen unserer Gesellschaft. 

Wenn du m├Âchtest, kannst du dich zum/zur Meister*in f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft und St├Ądtereinigung (m/w/d), Techniker*in der Fachrichtung Umweltschutztechnik (m/w/d) oder Umweltschutzfachwirt*in (m/w/d) weiterbilden. 

Fachkr├Ąfte f├╝r Kreislauf- und Abfallwirtschaft/Recycling verdienen in Deutschland zwischen 2.300 und 3.800 Euro brutto im Monat.

Schon gewusst?┬á­čĄ»

Hast du gewusst, dass jede eingesetzte Tonne Stahlschrott im Vergleich zur Stahlerzeugung aus Erzen und Koks 1,67 t COÔéé einspart? Das Recycling einer Tonne Edelstahlschrott vermeidet sogar 4,3 t COÔéé. Wenn das mal nicht umweltfreundlich ist!

F├╝r Eltern und Lehrkr├Ąfte

Sie m├Âchten Ihr Kind oder Ihre Sch├╝ler*innen f├╝r eine Karriere in der Stahlrecyclingindustrie begeistern? Die Plattform bringt Ihnen Branche, Ausbildungsberufe und Arbeitgeber n├Ąher.

F├╝r Arbeitgeber*innen

Mit ÔÇ×Schrott ist deine ZukunftÔÇť m├Âchten wir Sch├╝ler*innen f├╝r eine Ausbildung in der Stahlrecyclingbranche begeistern. Wie? Das erfahren Sie hier!